Silberfische

Silberfische sind silbergraue, lichtscheue bis zu 12 mm lange Insekten. Sie kommen ausschließlich in Bereichen mit ausreichender Feuchtigkeit vor. Daher begegnet man ihnen nicht selten in Badezimmern, Waschküchen oder Abstellkammern. Silberfische ernähren sich bevorzugt von kohlenhydratreichen Stoffen wie Zuckerwaren, Kleister und Klebstoffen, verursachen daneben jedoch auch Schabe- und Lochfraß an Textilien, Lederwaren, Bucheinbänden und ähnlichen Materialien. Da sich die lichtscheuen Silberfische während des Tages in Ritzen und Fugen verkriechen und sich dort auch ihre Brut befindet, lassen sie sich am besten mit Silikatstäubepulver bekämpfen, das in Fugen und Ritzen eingestreut wird.

» zurück zum Schädlingslexikon