Rattenfloh

Der Rattenfloh ist zwischen 1,4 und 2,7 mm groß. Er befällt nicht nur Ratten, sondern kann auch auf den Menschen übergehen. Er gilt als der Hauptüberträger der Pest. Bei meist mehrfachen, schmerzhaften Stichen saugt der Floh Blut von Mensch und Haustier. Die Stiche verursachen ein lang anhaltendes Jucken und es können sich Quaddeln und Papeln bilden. Daneben ist der Rattenfloh in der Lage, Bandwürmer zu übertragen.

» zurück zum Schädlingslexikon