Hausmilbe

Die etwa 0,5 mm große, achtbeinige Hausmilbe ist mit bloßem Auge nicht erkennbar. Vor allem in Räumen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit kann es zu einer massenhaften Vermehrung der Milbe kommen. Häufiger und bekannter als die Hausmilbe ist die Hausstaubmilbe. Diese ist mit 0,2 bis 0,4 mm noch kleiner als die Hausmilbe. Bei starkem Befall finden sich schmutzig weiße Belege auf Wänden und Polstermöbeln. Staubmilben können bei empfindlichen Personen Hauterkrankungen und Asthma verursachen. Auch die Hausstaubmilbenallergie ist weit verbreitet.

» zurück zum Schädlingslexikon